Historie-Arbeitskreis-Glashütten Taunus
Historie-Arbeitskreis-Glashütten Taunus

Zunächst Aktuelles

 

Am Donnerstag, dem 12. Dezember wurde in Bad Münder (am Deister) die Gedenkschrift für Peter Steppuhn „Grabung – Forschung – Vermittlung“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Hier ein Auszug aus der Presseinformation:

 

„Zu der jetzt in Bad Münder vorgestellten Gedenkschrift lieferten insgesamt 21 renommierte Wissenschaftler(innen) sowie Freunde und Fachkollegen/innen Beiträge, die entweder an die Arbeiten Peter Steppuhns anknüpfen oder die dem verstorbenen Wissenschaftler wichtige Anregungen verdanken. Einen Schwerpunkt bilden die Beiträge aus der Archäologie der Hansestadt Lübeck sowie der Bericht über die Tätigkeiten Steppuhns im Taunus…“(Text: Wieland Kramer und Hermann Wessling).

 

Als erster Beitrag wurde in den Band aufgenommen:

Ingrid Berg und Udo Recker „ Eine Glashüttenregion gewinnt an Bedeutung. Der Beitrag von Peter Steppuhn zur Glashüttenforschung im Taunus. Zwei Sichtweisen auf eine Person“ (S. 10 bis 21, siehe auch hier).

 

Die vier Ausgrabungen der Jahre 2000 bis 2005 in Glashüttener Gemarkung waren für Peter Steppuhn von besonderer Wichtigkeit, waren sie doch die einzigen archäologischen Untersuchungen, die er an originalen, spätmittelalterlichen Waldglashütten vorgenommen hat, und der Erkenntnisgewinn war, wie er immer wieder betonte, für seine folgenden Forschungen unverzichtbar.

 

Bibliographische Information

 

Grabung-Forschung-Vermittlung. Gedenkschrift für Peter Steppuhn.

Herausgegeben von Gerd Dethlefs, Wieland Kramer, Christian Leiber und Hermann Wessling. Wuppertal 2019. 300 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen und Schaubildern. Format 20 x 26 cm. Paperback.

ISBN 978-3-9814271-6-5. Preis 29,80 Euro. Bezug über den Buchhandel oder direkt beim Verlag. www.prometheus-verlag , siehe auch hier.

Historie-Arbeitskreis-Glashütten

Ingrid Berg

Nachtigallenweg 3
61479 Glashütten

06174-62389

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Historie-Arbeitskreis-Glashütten